Quar­tier Schil­desche

Kon­takt

Quar­tiers­ar­beit

Quar­tier Schil­desche

Seit Sep­tem­ber 2014 ist der AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld e.V. mit sei­nem Quar­tiers­pro­jekt „Schil­desche – ein star­kes Stück Quar­tier“ im Quar­tier Schil­desche ver­or­tet.

Von 2 sich ergän­zen­den Stand­or­ten

a.) dem Quar­tier­s­ca­fé „Am Pfarracker/Liethstück“, Am Pfarra­cker 39
b.) den Hein­rich-Fro­bö­se-Haus, Am Vor­werk 36a

her­aus, wer­den im Quar­tier Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Begeg­nungs­or­te für die Bürger*innen geschaf­fen. Im Sin­ne eines gut funk­tio­nie­ren­den Quar­tiers möch­te Quar­tiers­ar­beit bei der Bewäl­ti­gung demo­gra­fi­scher Her­aus­for­de­run­gen hel­fen, neue Soli­da­ri­tä­ten schaf­fen und den Gemein­sinn vor Ort för­dern.

Vor die­sem Hin­ter­grund fin­den fol­gen­de regel­mä­ßi­ge Akti­vi­tä­ten statt:

  • täg­li­cher Mit­tags­tisch, gemein­sa­mes Abend­essen
  • Bewe­gungs- und Mobi­li­sa­ti­ons­trai­ning
  • offe­ne Kaf­fee- und Kuchen Nach­mit­ta­ge
  • Spie­le­treff
  • Kis­ten­gar­ten-Pro­jekt
  • Regel­mä­ßi­ge Tref­fen des Bür­ger­fo­rums Schil­desche
  • Krea­tiv-Treff
  • Nach­bar­schafts­klön am Sonn­tag
  • Nach­mit­ta­ge der Erin­ne­run­gen“ – Fol­ge­an­ge­bot der „Her­zens­sprech­stun­de“
  • Sin­gen im Quar­tier“
  • mobi­le Fuß­pfle­ge
  • Vor­sor­ge­be­ra­tung
  • Infor­ma­ti­ons­aben­de im Rah­men der „Gesprä­che im Quar­tier“- Rei­he
  • Bera­tungs­zei­ten „Rund um Alter und Pfle­ge“
  • Jah­res­zeit­li­che Haus­fes­te (z.B. Kis­ten­gar­ten­fest, Som­mer­fest, Oster­brunch etc.)
  • Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen im Rah­men des Quar­tiers­pro­jek­tes „Mei­ne Umwelt & Ich – Gesund und sicher im All­tag)
  • Sofage­s­prä­che im Quar­tier“

Fer­ner bie­tet die Quar­tiers­ar­beit vor Ort fol­gen­de Tätig­kei­ten an:

  • Umfas­sen­de Infor­ma­tio­nen über sozia­le und kul­tu­rel­le Ange­bo­te im Quar­tier
  • Ver­mitt­lung an bestehen­de Ange­bo­te und Infor­ma­tio­nen
  • Ver­mitt­lung in ehren­amt­li­che Tätig­kei­ten
  • Moderation/Koordination von Arbeits­krei­sen und Netz­werk­tref­fen (Run­der Tisch Schil­desche und Arbeits­kreis Demenz)
  • Erstel­lung des Quar­tiers­brie­fes

Um die Par­ti­zi­pa­ti­on der Bürger*innen im Quar­tier zu ermög­li­chen und vor allem zu ver­ste­ti­gen wur­de im Früh­jahr 2017 das Bür­ger­fo­rum Schil­desche (in Koope­ra­ti­on mit der Stadt Bie­le­feld) gegrün­det. Mit dem Auf­bau des Bür­ger­fo­rums Schil­desche wur­de ein par­ti­zi­pa­ti­ves Instru­ment der Quar­tiers­ge­stal­tung initi­iert, das den Bürger*innen ermög­licht, sich eigen­ver­ant­wort­lich und quar­tiers­be­zo­gen für ihre Belan­ge und Inter­es­sen ein­zu­set­zen, sozia­le Kon­tak­te unter­ein­an­der auf­zu­bau­en und das nach­bar­schaft­li­che Mit­ein­an­der zu stär­ken. 

Das Bür­ger­fo­rum Schil­desche ermög­licht den Bürger*innen:

  • Knüp­fen neu­er Sozi­al­kon­tak­te
  • nach­bar­schaft­li­chen Zusam­men­halt
  • Ver­wirk­li­chung eige­ner Ide­en zur Frei­zeit­ge­stal­tung
  • Mit­be­stim­mung und Infor­ma­ti­ons­fluss
  • Ein­satz für Inter­es­sen und Belan­ge der Men­schen im Quar­tier (gemein­sam Ver­än­de­run­gen bewir­ken)
icon-car.png
Quar­tiers­bü­ro Schil­desche

Kar­te wird gela­den – bit­te war­ten…

Quar­tiers­bü­ro Schil­desche
52.050980, 8.557556

Die Quar­tiers­ar­beit Schil­desche wird von der Stif­tung Deut­sches Hilfs­werk über einen För­der­zeit­raum von fünf Jah­ren unter­stützt.