Daten­schutz­er­klä­rung

Kon­takt

  • Mer­ca­tor­str. 10
    33602 Bie­le­feld

  • Tel. 0521 – 520 89 0
    Fax 0521 – 520 89 16

  • info@awo-bielefeld.de

All­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen

Daten­schutz­er­klä­rung

Die nach­fol­gen­de Daten­schutz­er­klä­rung gilt für die Nut­zung der Web­sei­te

www.awo-bielefeld.de

Wir mes­sen dem Daten­schutz gro­ße Bedeu­tung bei. Die Erhe­bung und Ver­ar­bei­tung Ihrer perso­nenbezogenen Daten geschieht unter Beach­tung der gel­ten­den daten­schutz­recht­li­chen Vor­schriften, ins­be­son­de­re der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

Wir erhe­ben und ver­ar­bei­ten Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, um Ihnen das oben genann­ten Por­tal anbie­ten zu kön­nen. Die­se Erklä­rung beschreibt, wie und zu wel­chem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt wer­den und wel­che Wahl­mög­lich­kei­ten Sie im Zusam­men­hang mit persönli­chen Daten haben.

Durch Ihre Ver­wen­dung die­ser Web­sei­te stim­men Sie der Erfas­sung, Nut­zung und Über­tra­gung Ihrer Daten gemäß die­ser Daten­schutz­er­klä­rung zu.

1.Verantwortliche Stel­le

Ver­ant­wort­li­che Stel­le für die Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten im Sin­ne der DSGVO ist

Arbei­ter­wohl­fahrt Kreis­ver­band Bie­le­feld e.V.,
ver­tre­ten durch die Vor­stands­vor­sit­zen­de Frau Kirs­ten Hops­ter, Mer­ca­tor­stra­ße 10, 33602 Bie­le­feld

Sofern Sie der Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Nut­zung Ihrer Daten durch uns nach Maß­ga­be die­ser Daten­schutz­be­stim­mun­gen ins­ge­samt oder für ein­zel­ne Maß­nah­men wider­spre­chen wol­len, kön­nen Sie Ihren Wider­spruch an oben genann­te ver­ant­wort­li­che Stel­le rich­ten. Sie kön­nen die­se Daten­schutz­er­klä­rung jeder­zeit spei­chern und aus­dru­cken.

2.Begriffsbestimmungen

Der Gesetz­ge­ber for­dert, dass per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auf recht­mä­ßi­ge Wei­se, nach Treu und Glau­ben und in einer für die betrof­fe­ne Per­son nach­voll­zieh­ba­ren Wei­se ver­ar­bei­tet wer­den („Recht­mä­ßig­keit, Ver­ar­bei­tung nach Treu und Glau­ben, Trans­pa­renz“). Um dies zu gewährleis­ten, infor­mie­ren wir Sie über die ein­zel­nen gesetz­li­chen Begriffs­be­stim­mun­gen, die auch in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung ver­wen­det wer­den:

I. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten

„Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten“ sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder identifi­zierbare natür­li­che Per­son (im Fol­gen­den „betrof­fe­ne Per­son“) bezie­hen; als iden­ti­fi­zier­bar wird eine natür­li­che Per­son ange­se­hen, die direkt oder indi­rekt, ins­be­son­de­re mit­tels Zuord­nung zu einer Ken­nung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Ken­nung oder zu einem oder meh­re­ren beson­de­ren Merk­ma­len iden­ti­fi­ziert wer­den kann, die Aus­druck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, gene­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kulturel­len oder sozia­len Iden­ti­tät die­ser natür­li­chen Per­son sind.

II. Ver­ar­bei­tung

„Ver­ar­bei­tung“ ist jeder, mit oder ohne Hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren, aus­ge­führ­ter Vor­gang oder jede sol­che Vor­gangs­rei­he im Zusam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erhe­ben, das Erfas­sen, die Orga­ni­sa­ti­on, das Ord­nen, die Spei­che­rung, die Anpas­sung oder Verände­rung, das Aus­le­sen, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Offen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­breitung oder eine ande­re Form der Bereit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schränkung, das Löschen oder die Ver­nich­tung.

III. Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

„Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung“ ist die Mar­kie­rung gespei­cher­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mit dem Ziel, ihre künf­ti­ge Ver­ar­bei­tung ein­zu­schrän­ken.

IV. Pro­filing

Pro­filing“ ist jede Art der auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die dar­in be­steht, dass die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­wen­det wer­den, um bestimm­te per­sön­li­che As­pekte, die sich auf eine natür­li­che Per­son bezie­hen, zu bewer­ten, ins­be­son­de­re um Aspek­te be­züglich Arbeits­leis­tung, wirt­schaft­li­che Lage, Gesund­heit, per­sön­li­che Vor­lie­ben, Inter­es­sen, Zu­verlässigkeit, Ver­hal­ten, Auf­ent­halts­ort oder Orts­wech­sel die­ser natür­li­chen Per­son zu ana­ly­sie­ren oder vor­her­zu­sa­gen.

V. Pseud­ony­mi­sie­rung

Pseud­ony­mi­sie­rung“ ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in einer Wei­se, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Hin­zu­zie­hung zusätz­li­cher Infor­ma­tio­nen nicht mehr einer spe­zifischen betrof­fe­nen Per­son zuge­ord­net wer­den kön­nen, sofern die­se zusätz­li­chen Informatio­nen geson­dert auf­be­wahrt wer­den und tech­ni­schen und orga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men unter­liegen, die gewähr­leis­ten, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht einer iden­ti­fi­zier­ten oder iden­ti­fi­zier­ba­ren natür­li­chen Per­son zuge­wie­sen wer­den kön­nen.

VI. Datei­sys­tem

Datei­sys­tem“ ist jede struk­tu­rier­te Samm­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die nach bestimm­ten Kri­te­ri­en zugäng­lich sind, unab­hän­gig davon, ob die­se Samm­lung zen­tral, dezen­tral oder nach funk­tio­na­len oder geo­gra­fi­schen Gesichts­punk­ten geord­net geführt wird.

VII. Ver­ant­wort­li­cher

Ver­ant­wort­li­cher“ ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det; sind die Zwe­cke und Mit­tel die­ser Ver­ar­bei­tung durch das Uni­ons­recht oder das Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­ge­ben, so kön­nen der Ver­ant­wort­li­che bezie­hungs­wei­se die bestimm­ten Kri­te­ri­en sei­ner Benen­nung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­se­hen wer­den.

VIII. Auf­trags­ver­ar­bei­ter

Auf­trags­ver­ar­bei­ter“ ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder an­dere Stel­le, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Auf­trag des Ver­ant­wort­li­chen ver­ar­bei­tet.

IX. Emp­fän­ger

Emp­fän­ger“ ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, denen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten offen­ge­legt wer­den, unab­hän­gig davon, ob es sich bei ihr um einen Drit­ten han­delt oder nicht. Behör­den, die im Rah­men eines bestimm­ten Untersuchungs­auftrags nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten mög­li­cher­wei­se personenbe­zogene Daten erhal­ten, gel­ten jedoch nicht als Emp­fän­ger; die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch die genann­ten Behör­den erfolgt im Ein­klang mit den gel­ten­den Daten­schutz­vor­schrif­ten gemäß den Zwe­cken der Ver­ar­bei­tung.

X. Drit­ter

Drit­ter“ ist eine natür­li­che oder juris­ti­sche Per­son, Behör­de, Ein­rich­tung oder ande­re Stel­le, au­ßer der betrof­fe­nen Per­son, dem Ver­ant­wort­li­chen, dem Auf­trags­ver­ar­bei­ter und den Per­so­nen, die unter der unmit­tel­ba­ren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wort­li­chen oder des Auf­trags­ver­ar­bei­ters befugt sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­ar­bei­ten.

XI. Ein­wil­li­gung

Eine „Ein­wil­li­gung“ der betrof­fe­nen Per­son ist jede frei­wil­lig für den bestimm­ten Fall, in infor­mierter Wei­se und unmiss­ver­ständ­lich abge­ge­be­ne Wil­lens­be­kun­dung in Form einer Erklä­rung oder einer sons­ti­gen ein­deu­ti­gen bestä­ti­gen­den Hand­lung, mit der die betrof­fe­ne Per­son zu ver­stehen gibt, dass sie mit der Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­verstanden ist.

  1. Recht­mä­ßig­keit der Ver­ar­bei­tung

    Die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ist nur recht­mä­ßig, wenn für die Ver­ar­bei­tung eine Rechts­grund­la­ge besteht. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung kön­nen gemäß Arti­kel 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­sta­ben a bis f DSGVO ins­be­son­de­re sein:a.        Die betrof­fe­ne Per­son hat ihre Ein­wil­li­gung zu der Ver­ar­bei­tung der sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für einen oder meh­re­re bestimm­te Zwe­cke gegeben;b.        die Ver­ar­bei­tung ist für die Erfül­lung eines Ver­trags, des­sen Ver­trags­par­tei die betrof­fe­ne  Per­son ist, oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich, die auf An­frage der betrof­fe­nen Per­son erfol­gen;

    c.         die Ver­ar­bei­tung ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich, der der  Ver­antwortliche unter­liegt;

    d.        die Ver­ar­bei­tung ist erfor­der­lich, um lebens­wich­ti­ge Inter­es­sen der betrof­fe­nen Per­son oder einer ande­ren natür­li­chen Per­son zu schüt­zen;

    e.        die Ver­ar­bei­tung ist für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de;

    f.         die Ver­ar­bei­tung ist zur Wah­rung der berech­tig­ten Inter­es­sen des Ver­ant­wort­li­chen oder eines Drit­ten erfor­der­lich, sofern nicht die Inter­es­sen oder Grund­rech­te und Grundfrei­heiten der betrof­fe­nen Per­son, die den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, über­wiegen, ins­be­son­de­re dann, wenn es sich bei der betrof­fe­nen Per­son um ein Kind      han­delt.

    4.    All­ge­mei­ne Nut­zung der Web­sei­te

    4.1 Infor­ma­ti­on über die Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

    Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir über die Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Nut­zung unse­rer Web­sei­te. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind z. B. Namen, Adres­sen, E-Mail-Adres­sen und Nutzerver­halten.

    Bei einer Kon­takt­auf­nah­me mit uns per E-Mail oder über ein Kon­takt­for­mu­lar wer­den die von Ihnen mit­ge­teil­ten Daten (Ihre E-Mail-Adres­se, ggf. Ihr Name und Ihre Tele­fon­num­mer) von uns gespei­chert, um Ihre Fra­gen zu beant­wor­ten. Die in die­sem Zusam­men­hang anfal­len­den Daten löschen wir, nach­dem die Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist oder die Ver­ar­bei­tung wird ein­ge­schränkt, falls gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bestehen.Weitere per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten spei­chern und nut­zen wir nur, wenn Sie dar­in ein­wil­li­gen oder dies ohne beson­de­re Ein­willigung gesetz­lich zuläs­sig ist.

    4.2 Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Besuch unse­rer Web­sei­te

    Wir bzw. unser Hos­ting-Anbie­ter erhebt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen im Sin­ne des Arti­kels 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­sta­be f DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Ser­ver, auf dem sich unse­re Web­sei­te befin­det (soge­nann­te Ser­ver­log­files). Bei einer rein infor­ma­to­ri­schen Nut­zung unse­rer Web­sei­te, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Infor­ma­tio­nen über­mit­teln, erhe­ben wir nur die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt. Wenn Sie unse­re Web­sei­te betrach­ten möch­ten, erhe­ben wir die fol­gen­den Daten, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen unse­re Web­sei­te anzu­zei­gen und die Sta­bi­li­tät und Sicher­heit zu gewähr­leis­ten:

    - IP-Adres­se
    – anfra­gen­der Pro­vi­der
    – Datum und Uhr­zeit der Anfra­ge
    – Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)
    – Inhalt der Anfor­de­rung (kon­kre­te Sei­te)
    – Zugriffs­sta­tus/HTTP-Sta­tus­code
    – jeweils über­tra­ge­ne Daten­men­ge
    – Web­sei­te, von der die Anfor­de­rung kommt
    – Brow­ser­typ
    – Betriebs­sys­tem und des­sen Ober­flä­che
    – Spra­che und Ver­si­on der Brow­ser­soft­ware
    – Refer­rer URL (die zuvor besuch­te Sei­te)

Wir nut­zen die­se Pro­to­koll­da­ten ohne Zuord­nung zu Ihrer Per­son oder sons­ti­ger Pro­fi­ler­stel­lung für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zum Zwe­cke des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mie­rung un­seres Online­an­ge­bots, aber auch zur anony­men Erfas­sung der Anzahl der Besu­cher unse­rer Web­seite (traf­fic), sowie zum Umfang und zur Art der Nut­zung unse­rer Web­sei­te und Diens­te. Auf­grund die­ser Infor­ma­tio­nen kön­nen wir per­so­na­li­sier­te und stand­ort­be­zo­ge­ne Inhal­te zur Verfü­gung stel­len und den Daten­ver­kehr ana­ly­sie­ren, Feh­ler suchen und behe­ben und unse­re Diens­te ver­bes­sern. Wir behal­ten uns vor, die Pro­to­koll­da­ten nach­träg­lich zu über­prü­fen, wenn auf­grund kon­kre­ter Anhalts­punk­te der berech­tig­te Ver­dacht einer rechts­wid­ri­gen Nut­zung besteht. IP-Ad­res­sen spei­chern wir für einen begrenz­ten Zeit­raum in den Log­files, wenn dies für Sicherheits­zwecke erfor­der­lich ist. IP-Adres­sen spei­chern wir auch dann, wenn wir den kon­kre­ten Ver­dacht einer Straf­tat im Zusam­men­hang mit der Nut­zung unse­rer Web­sei­te haben.

4.3 Open­Street­Map

Wir bin­den die Land­kar­ten des Diens­tes „Open­Street­Map“ ein (https://www.openstreetmap.de), die auf Grund­la­ge der Open Data Com­mons Open Data­ba­se Lizenz (ODbL) durch die Open­Stree­t­­Map-Foun­da­ti­on (OSMF) ange­bo­ten wer­den.

Nach unse­rer Kennt­nis wer­den die Daten der Nut­zer durch Open­Street­Map aus­schließ­lich zu Zwe­cken der Dar­stel­lung der Kar­ten­funk­tio­nen und Zwi­schen­spei­che­rung der gewähl­ten Einstellun­gen ver­wen­det. Zu die­sen Daten kön­nen ins­be­son­de­re IP-Adres­sen und Stand­ort­da­ten der Nut­zer gehö­ren, die jedoch nicht ohne deren Ein­wil­li­gung (im Regel­fall im Rah­men der Ein­stel­lun­gen ihrer Mobil­ge­rä­te voll­zo­gen) erho­ben wer­den.

Die Daten kön­nen in den USA ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen kön­nen Sie der Daten­schutzerklärung von Open­Street­Map ent­neh­men (https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy).

4.4 Jet­pack (Word­Press Stats) und Hin­wei­se zur Ver­wen­dung von Coo­kies

 Wir nut­zen das Plugin Jet­pack (hier die Unter­funk­ti­on „Word­press Stats“), wel­ches ein Tool zur sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung der Besu­cher­zu­grif­fe ein­bin­det und von Auto­mat­tic Inc., 60 29th Street #343, San Fran­cis­co, CA 94110, USA ange­bo­ten wird. Unse­re Web­sei­te bzw. Jet­pack ver­wen­det soge­nann­te „Coo­kies“. Das sind klei­ne Text­da­tei­en, die es mög­lich machen, auf dem End­ge­rät des Nut­zers spe­zi­fi­sche, auf den Nut­zer bezo­ge­ne Infor­ma­tio­nen zu spei­chern, wäh­rend er die Web­sei­te nutzt. Coo­kies ermög­li­chen es, ins­be­son­de­re Nut­zungs­häu­fig­keit und Nut­zer­an­zahl der Sei­ten zu ermit­teln, Ver­hal­tens­wei­sen der Sei­ten­nut­zung zu ana­ly­sie­ren, aber auch unser Ange­bot kun­den­freund­li­cher zu gestal­ten.

Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihren Besuch unse­rer Web­sei­te wer­den auf einem Ser­ver in den USA gespei­chert. Dabei kön­nen aus den ver­ar­bei­te­ten Daten Nut­zungs­pro­fi­le der Nut­zer erstellt wer­den, wobei die­se nur zu Ana­ly­se- und nicht zu Wer­be­zwe­cken ein­ge­setzt wer­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie in den Daten­schutz­er­klä­run­gen von Auto­mat­tic Inc.  (https://automattic.com/privacy/) und in den Hin­wei­sen zu Jet­pack-Coo­kies (https://jetpack.com/support/cookies/).

Coo­kies blei­ben über das Ende einer Brow­ser-Sit­zung gespei­chert und kön­nen bei einem erneu­ten Sei­ten­be­such wie­der auf­ge­ru­fen wer­den. Wenn Sie das nicht wün­schen, soll­ten Sie Ihren In­ternetbrowser so ein­stel­len, dass er die Annah­me von Coo­kies ver­wei­gert.

4.5 Rechts­grund­la­gen und Spei­cher­dau­er

Rechts­grund­la­ge der Daten­ver­ar­bei­tung nach den vor­ste­hen­den Zif­fern ist Arti­kel 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­sta­be f DSGVO i.V.m. Arti­kel 28 DSGVO (Abschluss Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag). Unse­re In­teressen an der Daten­ver­ar­bei­tung sind ins­be­son­de­re die Sicher­stel­lung des Betriebs und der Si­cherheit unse­rer Web­sei­te, die Unter­su­chung der Art und Wei­se der Nut­zung der Web­sei­te durch Besu­cher und die Ver­ein­fa­chung der Nut­zung der Web­sei­te. Die von uns in Anspruch genomme­nen Hos­ting-Leis­tun­gen die­nen der Zur­ver­fü­gung­stel­lung der fol­gen­den Leis­tun­gen: Infra­struk­­tur- und Platt­form­dienst­leis­tun­gen, Rechen­ka­pa­zi­tät, Spei­cher­platz und Daten­bank­diens­te, Si­cherheitsleistungen sowie tech­ni­sche War­tungs­leis­tun­gen, die wir zum Zwe­cke des Betriebs un­serer Web­sei­te ein­set­zen. Hier­bei ver­ar­bei­ten wir bzw. unser Hos­ting-Anbie­ter Bestands­da­ten, Kon­takt­da­ten, Inhalts­da­ten, Ver­trags­da­ten, Nut­zungs­da­ten, Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten von Kun­den, Inter­es­sen­ten und Besu­chern unse­rer Web­sei­te.

Sofern nicht spe­zi­fisch ange­ge­ben, spei­chern wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur so lan­ge, wie dies zur Erfül­lung der ver­folg­ten Zwe­cke not­wen­dig ist.

5.Ihre Rech­te als von der Daten­ver­ar­bei­tung Betrof­fe­ner

Nach den anwend­ba­ren Geset­zen haben Sie ver­schie­de­ne Rech­te bezüg­lich Ihrer personenbezo­genen Daten. Möch­ten Sie die­se Rech­te gel­tend machen, so rich­ten Sie Ihre Anfra­ge bit­te per E-Mail oder per Post unter ein­deu­ti­ger Iden­ti­fi­zie­rung Ihrer Per­son an die in Zif­fer 1 genann­te Ad­resse.

Nach­fol­gend fin­den Sie eine Über­sicht über Ihre Rech­te:

5.1 Recht auf Bestä­ti­gung und Aus­kunft

Sie haben jeder­zeit das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung dar­über zu erhal­ten, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unent­gelt­li­che Aus­kunft über die zu Ihnen gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nebst einer Kopie die­ser Daten zu erlan­gen. Des­wei­te­ren besteht ein Recht auf fol­gen­de Informatio­nen:

1.die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke;

2.die Kate­go­ri­en per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die ver­ar­bei­tet wer­den;

3.die Emp­fän­ger oder Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern, gegen­über denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wor­den sind oder noch offen­ge­legt wer­den, ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Dritt­län­dern oder bei inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen;

4.falls mög­lich die geplan­te Dau­er, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert wer­den, oder, falls dies nicht mög­lich ist, die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung die­ser Dau­er;

5.das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den personen­bezogenen Daten oder auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen die­se Ver­ar­bei­tung;

6.das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de;

7.wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei Ihnen erho­ben wer­den, alle ver­füg­ba­ren In­formationen über die Her­kunft der Daten;

8.das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Ar­tikel 22 Absät­ze 1 und 4 DSGVO und – zumin­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge Informati­onen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die ange­streb­ten  Aus­wir­kun­gen ei­ner derarti­gen Ver­ar­bei­tung für Sie.

Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt, so haben Sie das Recht, über die geeig­ne­ten Garan­ti­en gemäß Arti­kel 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu wer­den.

5.2 Recht auf Berich­ti­gung

Sie haben das Recht, von uns unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger perso­nenbezogener Daten zu ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung haben Sie das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten – auch mit­tels einer ergän­zen­den Erklä­rung – zu ver­lan­gen.

5.3 Recht auf Löschung („Recht auf Ver­ges­sen­wer­den“)

Sie haben das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten un­verzüglich gelöscht wer­den, und wir sind ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern einer der fol­gen­den Grün­de zutrifft:

1.die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwe­cke, für die sie erho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr not­wen­dig;

2.Sie wider­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gemäß Arti­kel 6 Absatz 1 Satz 1  Buch­sta­be a DSGVO oder Arti­kel 9 Absatz 2 Buch­sta­be a DSGVO stütz­te und es fehlt an einer an­derweitigen Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung;

3.Sie legen gemäß Arti­kel 21 Absatz 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es  lie­gen kei­ne vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor oder Sie legen gemäß Arti­kel 21 Absatz 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein;

4.die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet;

5.die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten erfor­der­lich, dem wir unter­lie­gen;

6.die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den in Bezug auf ange­bo­te­ne Diens­te der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Arti­kel 8 Absatz 1 DSGVO erho­ben.

Haben wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten öffent­lich gemacht und sind wir gemäß zu deren Lö­schung ver­pflich­tet, so tref­fen wir unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Imple­men­tie­rungs­kos­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men, auch tech­ni­scher Art, um für die Datenver­arbeitung Ver­ant­wort­li­che, die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, dar­über zu informie­ren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu die­sen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder von Kopi­en oder Repli­ka­tio­nen die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt hat.

5.4 Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine der fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen gege­ben ist:

1.die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wird von Ihnen bestrit­ten, und zwar für eine Dau­er, die es uns ermög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen;

2.die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ab­lehnten und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt haben;

3.wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger benö­ti­gen, Sie     die Daten jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen be­nötigen;

4.Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Arti­kel 21 Absatz 1 DSGVO ein­ge­legt haben, solan­ge noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Grün­de unse­res Unter­neh­mens gegen­über den Ihren über­wie­gen.

5.5 Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten und Sie haben das Recht, die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch uns zu über­mit­teln, sofern

1.die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gemäß Arti­kel 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­sta­be a DSGVO oder Arti­kel 9 Absatz 2 Buch­sta­be a DSGVO oder auf einem Ver­trag gemäß Arti­kel 6 Absatz 1   Satz 1 Buch­sta­be b DSGVO beruht und

2.die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt.

Bei der Aus­übung ihres Rechts auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwir­ken, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von uns einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist.

5.6 Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf­grund von Arti­kel 6 Absatz 1 Satz 1 Buch­sta­ben e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing. Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tendmachung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von uns ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, so haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Sie betref­fen­de Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die zu wissenschaftli­chen oder his­to­ri­schen For­schungs­zwe­cken oder zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken gemäß Arti­kel 89 Ab­satz 1 DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen, es sei denn, die Ver­ar­bei­tung ist zur Erfül­lung ei­ner im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­den Auf­ga­be erfor­der­lich.

5.7 Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen ein­schließ­lich Pro­filing

Sie haben das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung – ein­schließlich Pro­filing – beru­hen­den Ent­schei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegen­über recht­li­che Wir­kung ent­fal­tet oder Sie in ähn­li­cher Wei­se erheb­lich beein­träch­tigt.

5.8 Recht auf Wider­ruf einer daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gung

Sie haben das Recht, eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten jeder­zeit zu wider­ru­fen.

5.9 Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de

Sie haben das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mitglieds­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, wo Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rechts­wid­rig ist.

  1. Daten­si­cher­heit

Wir sind um die Sicher­heit Ihrer Daten im Rah­men der gel­ten­den Daten­schutz­ge­set­ze und tech­nischen Mög­lich­kei­ten maxi­mal bemüht. Wir wei­sen jedoch dar­auf hin, dass die Datenübertra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

Zur Siche­rung Ihrer Daten unter­hal­ten wir tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Sicherungsmaßnah­men, die wir immer wie­der dem Stand der Tech­nik anpas­sen. Wir kön­nen jedoch nicht gewähr­leisten, dass unser Ange­bot zu bestimm­ten Zei­ten zur Ver­fü­gung steht, da Stö­run­gen, Unterbre­chungen oder Aus­fäl­le grund­sätz­lich nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kön­nen. Die von uns verwen­deten Ser­ver wer­den regel­mä­ßig sorg­fäl­tig gesi­chert.

  1. Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung

Eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung auf der Grund­la­ge der erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten fin­det nicht statt.

8.Weitergabe von Daten an Drit­te, kei­ne Daten­über­tra­gung ins     Nicht-EU-Aus­land

Grund­sätz­lich ver­wen­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur inner­halb unse­res Unterneh­mens.

Wenn und soweit wir Drit­te im Rah­men der Erfül­lung von Ver­trä­gen ein­schal­ten, erhal­ten die­se per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur in dem Umfang, in wel­chem die Über­mitt­lung für die entspre­chende Leis­tung erfor­der­lich ist.

Für den Fall, dass wir bestimm­te Tei­le der Daten­ver­ar­bei­tung aus­la­gern („Auf­trags­ver­ar­bei­tung“), ver­pflich­ten wir Auf­trags­ver­ar­bei­ter ver­trag­lich dazu, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur im Ein­klang mit den Anfor­de­run­gen der Daten­schutz­ge­set­ze zu ver­wen­den und den Schutz der Rech­te der betrof­fe­nen Per­son zu gewähr­leis­ten.

Eine Daten­über­tra­gung an Stel­len oder Per­so­nen außer­halb der EU fin­det nicht statt und ist nicht geplant.

9.Datenschutzbeauftragte/r

Soll­ten Sie noch Fra­gen oder Beden­ken zum Daten­schutz haben, so wen­den Sie sich bit­te an un­sere Daten­schutz­be­auf­trag­te:

Frau Sabi­ne Ram­sel
Mer­ca­tor­stra­ße 10, 33602 Bie­le­feld
Telefon:0521 520 89 27
E-Mail:  datenschutz@awo-bielefeld.de

icon-car.png
AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld e.V. – Geschäfts­stel­le

Kar­te wird gela­den – bit­te war­ten…

AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld e.V. – Geschäfts­stel­le 52.024092, 8.529875