Deutsch in der Qua­li­fi­zie­rung

Kon­takt

  • Sabi­ne Stall­baum
    Rosa Fer­ber-Brull

  • August-Bebel-Str. 68a
    33602 Bie­le­feld

  • Tel. 0521 – 329 288 15
    Tel. 0521 – 329 288 14

  • s.stallbaum@awo-bielefeld.de

Bil­dung und Qua­li­fi­zie­rung

Deutsch in der beruf­li­chen Wei­ter­bil­dung und Qua­li­fi­zie­rung

Mit dem Pro­jekt „Inte­grier­tes Fach- und Sprach­ler­nen und indi­vi­du­el­le Deutsch­för­de­rung“ spre­chen wir Trä­ger der beruf­li­chen Aus- und Wei­ter­bil­dung an. Immer mehr Men­schen, die Deutsch nicht als Mut­ter­spra­che spre­chen, son­dern Deutsch als Zweit­spra­che gelernt haben und noch wei­ter ler­nen, kom­men in die beruf­li­che Aus- und Wei­ter­bil­dung. Die Fach­leh­re­rin­nen und Fach­leh­rer und die Anlei­ten­den in der Pra­xis ste­hen dadurch vor fol­gen­den Fra­gen:

Wie kann ich mei­nen Unter­richt für Men­schen, die Deutsch als Zweit­spra­che spre­chen, sprach­lich so gestal­ten, dass das fach­li­che Wis­sen bei dem ein­zel­nen Ler­nen­den ankommt?“ „Wel­che Mög­lich­kei­ten gibt es, um ein­zel­ne Per­so­nen, zum Bei­spiel im Hand­werk oder in der Ein­zel­qua­li­fi­zie­rung durch Sprach­coa­ching indi­vi­du­ell zu unter­stüt­zen?“