Sprach­coa­ching

Bil­dung und Qualifizierung

Sprach­coa­ching

Coa­ching ist eine inten­si­ve indi­vi­du­el­le Beglei­tung durch eine qua­li­fi­zier­te Per­son (Coach). Coa­ching bie­tet eine per­sön­li­che Unter­stüt­zung bei der beruf­li­chen Ent­wick­lung. Beim Sprach­coa­ching wird außer­dem beson­ders auf die Ent­wick­lung der sprach­li­chen Kom­pe­ten­zen geach­tet. Ziel ist es, die Sprach­kom­pe­tenz zu ver­bes­sern, damit die­se bes­ser für per­sön­li­che und beruf­li­che Zie­le ein­ge­setzt wer­den kann.

In Erwei­te­rung der Regel­för­de­rung bie­ten wir Teil­neh­men­den an Inte­gra­ti­ons­kur­sen eine indi­vi­du­el­le Unter­stüt­zung und beglei­ten sie im Rah­men des Pro­jek­tes Reflex Deutsch im Ein­zel-Sprach­coa­ching und/oder in klei­nen Grup­pen in Reflexionsmodulen.

Reflex-Deutsch_­In­fo­blatt

Im Rah­men des Pro­jek­tes Deutsch für den Beruf bie­ten wir Men­schen, die eine päd­ago­gi­sche Aus­bil­dung aus dem Her­kunfts­land mit­brin­gen und/oder sich auf die Arbeit im päd­ago­gi­schen Bereich vor­be­rei­ten möch­ten, berufs­be­zo­ge­nen Sprach­un­ter­richt im Kurs­for­mat sowie indi­vi­du­el­le Unter­stüt­zung wie Sprachcoaching.

www.ifsl-praxis.de

Das Pro­jekt Reflex Deutsch – Indi­vi­du­el­le Unter­stüt­zung beim Deutsch­ler­nen wird aus Mit­teln des Asyl‑, Migra­ti­ons- und Inte­gra­ti­ons­fonds kofi­nan­ziert und rich­tet sich an Dritt­staats­an­ge­hö­ri­ge, die über eine Nie­der­las­sungs- oder Auf­ent­halts­er­laub­nis für min­des­tens ein Jahr ver­fü­gen und an einem Inte­gra­ti­ons­kurs teilnehmen.

Das Pro­jekt Deutsch für den Beruf – Sprach­li­che Qua­li­fi­zie­rung für Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen fin­det im Rah­men des natio­na­len För­der­pro­gramms „Inte­gra­ti­on durch Qua­li­fi­zie­rung“ (IQ) statt. Es rich­tet sich an Migran­tin­nen und Migran­ten, die den Zugang zum Arbeits­markt suchen oder den bereits vor­han­de­nen Arbeits­platz sichern wol­len und über beruf­li­che Erfah­run­gen im Her­kunfts­land verfügen.

Das Ange­bot ist für die Teil­neh­men­den kostenfrei.

Bei wei­te­ren Fra­gen oder für die Ter­min­ver­ein­ba­rung rufen Sie uns bit­te an.