Sprach­camps für Grund­schul­kin­der

Kon­takt

  • Janet­te Geor­gi
  •  
  • Mer­ca­tor­stra­ße 10
    33602 Bie­le­feld
  •  
  • Tel. 0172 – 269 00 16
    Fax 0521 – 520 89 24
  •  
  • j.georgi@awo-bielefeld.de

Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en

Sprach­camps für Kin­der mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund

Geför­dert wird das Pro­jekt vom Minis­te­ri­um für Fami­lie, Kin­der, Jugend, Kul­tur und Sport des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len.

Ziel­grup­pe des Pro­jekts sind Grundschüler*innen der drit­ten und vier­ten Klas­se, deren Mut­ter­spra­che nicht Deutsch ist.

Ziel ist es zum einen, den Sprach­schatz der Kin­der zu fes­ti­gen, die bereits über Deutsch­kennt­nis­se ver­fü­gen, zum ande­ren den Kin­dern, die gar kei­ne Deutsch­kennt­nis­se besit­zen, einen geschütz­ten Raum zu geben, sich mit der neu­en Spra­che ver­traut zu machen.

Die Camps fin­den in der Regel in den ers­ten zwei Wochen der Som­mer­fe­ri­en und in den Herbst­fe­ri­en statt.

Stand­or­te sind die OGS Bückardtschu­le (Bie­le­feld Mit­te), die OGS Brü­der-Grimm-Schu­le (Sen­ne­stadt), die OGS Plaß­schu­le (Schil­desche) sowie die OGS Süd­schu­le (Brack­we­de).