Ganz­tag in der Sekun­dar­stu­fe I

Kon­takt

  • Dr. Mathi­as Hei­denescher
  •  
  • Mer­ca­tor­stra­ße 10
    33602 Bie­le­feld
  •  
  • Tel. 0521 – 520 89 32
    Fax 0521 – 520 89 24
  •  
  • m.heidenescher@awo-bielefeld.de

Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en

Ganz­tag in der Sekun­dar­stu­fe I

Seit dem Schul­jahr 2006/2007 sind wir ver­läss­li­cher Part­ner von Haupt- und För­der­schu­len sowie Gym­na­si­en im Gebun­de­nen Ganz­tag. Gemein­sam mit den Schu­len haben wir uns zum Ziel gesetzt, durch die Ange­bo­te des Gebun­de­nen Ganz­tags und der Über­mit­tags­be­treu­ung die indi­vi­du­el­len  und sozia­len Kom­pe­ten­zen der Schü­ler/-innen zu stär­ken, ihre per­sön­li­chen Stär­ken, Inter­es­sen und Nei­gun­gen zu för­dern und ihnen ein aus­ge­wo­ge­nes Ver­hält­nis von Leis­tung und Ent­span­nung zu bie­ten. Dabei wird auf Grund­la­ge der Schul­pro­gram­me und der AWO-Stan­dards in enger Abstim­mung mit der Schul­lei­tung für jede Schu­le ein spe­zi­fi­sches Pro­gramm aus­ge­stal­tet.

Von gro­ßer Bedeu­tung ist es für uns, in der Arbeit mit den Kin­dern und Jugend­li­chen einen ganz­heit­li­chen Ansatz zu ver­fol­gen und alle Sin­ne anzu­spre­chen. Wir geben ihnen die Mög­lich­keit, anhand zahl­rei­cher Ange­bo­te, Pro­jek­te und Akti­vi­tä­ten viel­fäl­ti­ge Inter­es­sen aus­zu­bil­den. Wir för­dern sport­li­che, künst­le­ri­sche und musi­ka­li­sche Inter­es­sen sowie moto­ri­sche, sen­so­ri­sche, emo­tio­na­le, sprach­li­che und kogni­ti­ve Fähig­kei­ten. Der Gebun­de­ne Ganz­tag leis­tet damit auch einen erheb­li­chen Bei­trag zur Inte­gra­ti­on von neu zuge­wan­der­ten Jugend­li­chen.

Die Ange­bo­te der AWO im Ganz­tag kön­nen in fol­gen­de Kate­go­ri­en ein­ge­ord­net wer­den:                                                                                                                                                                                

  • lern­ori­en­tiert

Hier­zu gehö­ren Schul­auf­ga­ben­zei­ten und Übungs­stun­den sowie wei­te­re För­der­maß­nah­men (z.B. Trai­ning „Spra­chen“, Trai­ning „Mathe­ma­tik“) in enger Zusam­men­ar­beit mit Lehrer*innen zur indi­vi­du­el­len För­de­rung.

  • nei­gungs­ori­en­tiert

Die­se Ange­bo­te wer­den vor allem in Arbeits­ge­mein­schaf­ten und Pau­sen­an­ge­bo­ten vor­ge­hal­ten. Es gibt sport­li­che Akti­vi­tä­ten (z.B. Fuß­ball, Break­dance, etc.), Ange­bo­te mit Lehr­gangs­cha­rak­ter (z.B. Com­pu­ter­füh­rer­schein, Koch­kurs, etc.) und frei­zeit­ori­en­tier­te Ange­bo­te (z.B. Krea­tiv­werk­statt, Holz­werk­statt, Schul­band, etc.)

  • geschlechts­spe­zi­fisch ori­en­tiert

Dar­über hin­aus füh­ren wir geschlechts­spe­zi­fi­sche Ange­bo­te durch, z.B. „Mäd­chen­grup­pen“, „Fit for Girl´s Life“ sowie „Sport­spie­le für Jun­gen“.

  • Sozi­al­raum-ori­en­tiert

Hier­zu gehö­ren klei­ne Aus­flü­ge und Erkun­dun­gen im Stadt­teil und  in der nähe­ren Umge­bung, z.B. „Bie­le­feld erkun­den“, „Geo-Caching“ und „Skat­board am Kes­sel­brink“. 

  • Koope­ra­tio­nen

Durch exter­ne Koope­ra­ti­ons­part­ner wie Sport­ver­ei­ne, freie Musi­ker und Musik- und Kunst­schu­le wird bei Bedarf die Ange­bots­pa­let­te erwei­tert.

Unse­re Teams bestehen aus der Team­lei­tung und neben­amt­lich Täti­gen, die Qua­li­fi­ka­tio­nen aus den Berei­chen Frei­zeit­sport, Musik, Kunst etc. und päd­ago­gi­sche Erfah­rung mit­brin­gen.

Der Aus­tausch des Gebun­de­nen Ganz­tags mit wei­te­ren AWO-Ein­rich­tun­gen vor Ort, ins­be­son­de­re der Schul­so­zi­al­ar­beit, schafft Syn­er­gie-Effek­te zuguns­ten einer ganz­heit­li­chen Betreu­ung der Schüler*innen.