Inter­na­tio­na­le Schüler*innen prä­sen­tie­ren Song zum The­ma „Demo­kra­tie“

Kon­takt

  • Cor­ne­lia Bor­gards
  •  
  • Mer­ca­tor­stra­ße 10
    33602 Bie­le­feld
  •  
  • Tel. 0521 – 520 89 32
    Fax 0521 – 520 89 24
  •  
  • c.borgards@awo-bielefeld.de

Aktu­el­les

Inter­na­tio­na­le Schüler*innen prä­sen­tie­ren Song zum The­ma „Demo­kra­tie“

Die Stadt Bie­le­feld hat das Jahr 2019 zum Jahr der Demo­kra­tie ernannt und zur För­de­rung zivil­ge­sell­schaft­li­cher Pro­jek­te in die­sem the­ma­ti­schen Rah­men Geld im Gesamt­wert von 50.000,- € zur Ver­fü­gung gestellt.

Der AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld hat sich u.a. mit einem RAP-Pro­jekt an die­ser tol­len Akti­on betei­ligt.

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Drei Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin­nen und Schul­so­zi­al­ar­bei­ter haben gemein­sam mit ihren inter­na­tio­na­len Schü­lern und Schü­le­rin­nen und den bei­den Musik­päd­ago­gen Patrick Sawadzki und Dani­el Wagen­breth einen Song erar­bei­tet, der sich mit zen­tra­len Grund­wer­ten der Demo­kra­tie beschäf­tigt.

Die Schü­ler und Schü­le­rin­nen inter­na­tio­na­ler Klas­sen der Well­bach­schu­le, der Brü­der-Grimm Schu­le sowie der Bro­cker Schu­le beschäf­tig­ten sich zunächst mit zen­tra­len Prin­zi­pi­en unse­rer Demo­kra­tie, näm­lich dem Prin­zip der Mei­nungs­frei­heit, der Gleich­be­rech­ti­gung zwi­schen den Geschlech­tern und dem Recht auf Bil­dung.

Hier­zu wur­den im Unter­richt Aus­sa­gen gesam­melt und ana­ly­siert, die dann mit Hil­fe der Musik­päd­ago­gen die Grund­la­ge für die Stro­phen und den Refrain eines Raps bil­den.

  • OLYM­PUS DIGI­TAL CAME­RA

Um das Ver­fah­ren für die inter­na­tio­na­len Schü­ler und Schü­le­rin­nen zu ver­ein­fa­chen, ent­wi­ckeln die Musik­päd­ago­gen aus den Aus­sa­gen der Kin­der immer eine Zei­le des Songs und die Kin­der schrie­ben die dar­auf­fol­gen­de Zei­le dazu. Der auf die­se Wei­se sich ent­wi­ckeln­de Song wur­de von den Schü­lern und Schü­le­rin­nen ein­stu­diert und in einem Ton­stu­dio auf­ge­nom­men.

Hier war sehr schön zu beob­ach­ten, wie die Kin­der mit ihrer Auf­ga­be gewach­sen sind. Das Resul­tat kann sich sehen und vor allem hören las­sen. Eine star­ke Leis­tung aller betei­lig­ten Akteu­re, die den Kin­dern unver­gess­li­che Ein­bli­cke in das Musik­ma­chen bescher­te.