Bun­te Tage – Begeg­nen & Zusammensein

Kon­takt

Kin­der, Jugend­li­che und Familien

Bun­te Tage – Begeg­nen & Zusammensein

Das Pro­jekt ende­te am 31.07.2021.

Das inklu­si­ve Vor­ha­ben rich­te­te sich an jun­ge Men­schen mit und ohne Behin­de­rung im Alter von 14 bis 27 Jah­ren. Der Grad und die Art der jewei­li­gen Behin­de­rung spiel­ten hier­bei kei­ne Rolle.

Leit­ziel des Pro­jekts war es, jun­gen Men­schen mit Behin­de­rung die Ent­wick­lung sozia­ler Kon­tak­te außer­halb ihres Betreu­ungs­sys­tems zu ermög­li­chen, alter­na­ti­ve Hand­lungs­mög­lich­kei­ten bei der Frei­zeit­ge­stal­tung auf­zu­zei­gen und durch regel­mä­ßi­ge Begeg­nun­gen in Form von Grup­pen­ak­tio­nen mit gleich­alt­ri­gen Men­schen ohne Behin­de­rung das indi­vi­du­el­le Wohl­be­fin­den und ein selbst­ver­ständ­li­ches Zusam­men­sein zu fördern.

Hier­für such­ten wir: Jun­ge Men­schen mit und ohne Behin­de­rung im Alter von 14 bis 27 Jahren.

Die Grup­pen­ver­an­stal­tun­gen und das damit ein­her­ge­hen­de selbst­ver­ständ­li­che Zusam­men­sein von Men­schen mit und ohne Behin­de­rung stan­den im Vordergrund.

Zum Abbau von Hem­mun­gen wur­den die Teilnehmer*innen mit Behin­de­rung bei jeder Grup­pen­ver­an­stal­tung von einem Men­schen ohne Behin­de­rung, der als Pate / Patin fun­giert, „an die Hand genom­men“. Die­ser Pate / die­se Patin wech­sel­te monat­lich, konn­te jedoch wäh­rend sei­ner Paten­schaft über die Grup­pen­ver­an­stal­tung hin­aus aktiv wer­den und mit dem jun­gen Men­schen mit Behin­de­rung Zeit verbringen.

BUN­TE TAGE – Begeg­nen & Zusam­men­sein“ begrüß­te und wert­schätz­te somit eben­falls die sich im Lau­fe der Pro­jekt­zeit ent­wi­ckeln­den 1‑zu-1-Bezie­hun­gen der Teilnehmer*innen.

Koope­ra­ti­ons­part­ner waren:
• Herr Tho­mas Frei­wald von der Son­nen­hell­weg Schu­le e.V.
• Herr Dr. Faraj Rem­mo, Uni­ver­si­tät Bielefeld
• Frei­wil­li­genagen­tur Bie­le­feld e.V.