Zuviel­cou­ra­ge“ – Thea­ter­ak­ti­on gegen Rechts­po­pu­lis­mus am 12. und 13. Novem­ber 2019

Kon­takt

  • AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld

  • Mer­ca­tor­str. 10
    33602 Bie­le­feld

  • Tel. 0521 – 520 89 0

  • info@awo-bielefeld.de

Aktu­el­les

Zuviel­cou­ra­ge“ – Thea­ter­ak­ti­on gegen Rechts­po­pu­lis­mus

Hat­ten sie schon ein­mal Zuviel­cou­ra­ge?“ fragt das Schau­spie­ler-Duo Karin Kett­ling und Jür­gen Albrecht.
‑Reden statt schwei­gen- ist das Mot­to die­ser Ver­an­stal­tung, die Stra­te­gi­en auf­zei­gen möch­te, um mit aus­län­der­feind­li­chen und ras­sis­ti­schen Aus­sa­gen adäquat umge­hen zu kön­nen.
Wir alle ken­nen Situa­tio­nen, wo uns die Wor­te feh­len und wir uns anschlie­ßend ärgern, nicht Stel­lung bezo­gen zu haben.
War­um es sich lohnt, sich ein­zu­mi­schen und wie so etwas gehen kann, ver­mit­telt die­ses inter­ak­ti­ve Thea­ter­stück.
Es geht dar­um „sach­lich und ruhig Paro­len zu hin­ter­fra­gen und eine eige­ne Wer­te­po­si­ti­on zu for­mu­lie­ren.“, sagt Albrecht.

Der AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld hat die Bri­sanz die­ses The­mas erkannt und bie­tet daher die­se Thea­ter­ak­ti­on zwei­mal in ver­schie­de­nen Begeg­nungs­zen­tren an.

Um Anmel­dung für die­se Ver­an­stal­tun­gen wird gebe­ten.

Daten/Orte der Ver­an­stal­tun­gen:

  • 12. Novem­ber, 19:00 Uhr
    Gemein­de­haus der ev. luth. Ver­söh­nungs-Kir­chen­ge­mein­de
    Schwa­ger­stra­ße 14
    33739 Bie­le­feld

Anmel­dung bei:
Esther Hier­se­mann, Tel. 05206 – 2336

  • 13. Novem­ber, 18:00 Uhr
    AWO-Forum
    Reichow­platz 11–13
    33689 Bie­le­feld

Anmel­dung bei:
Bea­te Ritz, Tel.: 05205 – 236271