Stadt­teil­spa­zier­gang Olden­trup als Bau­stein der Sozi­al­raum­ana­ly­se

Kon­takt

  • Begeg­nungs-und Ser­vice­zen­trum Olden­trup
    Astrid Gli­en­ke

  • Lüne­bur­ger Str. 5
    33719 Bie­le­feld

  • Tel. 0521 – 20 67 86

  • bz.oldentrup@awo-bielefeld.de

Aktu­el­les

Olden­trup – ein Quar­tier zum Woh­nen, Begeg­nen und Gestal­ten
Stadt­teil­spa­zier­gang als Bau­stein der Sozi­al­raum­ana­ly­se

Rund 40 Anwoh­ne­rin­nen und Anwoh­ner rund um das Quar­tier an der Lüne­bur­ger Stra­ße folg­ten einer Ein­la­dung des AWO Kreis­ver­ban­des Bie­le­feld und der BGW im Rah­men eines Stadt­teil­spa­zier­gangs Poten­tia­le aber auch Schwä­chen ihres ver­trau­ten Wohn­um­fel­des zu erkun­den.

Der Weg führ­te dabei zunächst zu dem mitt­ler­wei­le begon­nen Neu­bau­pro­jekt der BGW an der Lüne­bur­ger Stra­ße. Hier ent­ste­hen 44 bar­rie­re­freie Woh­nun­gen, ein Quar­tiers­bü­ro und ein Wohn­ca­fé nach dem Bie­le­fel­der Modell. Die­ses Kon­zept des Woh­nens mit Ver­sor­gungs­si­cher­heit wird in Olden­trup von der BGW gemein­sam mit dem AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld umge­setzt, wel­cher schon seit über 40 Jah­ren aktiv über das Begeg­nungs­zen­trum im Stadt­teil prä­sent ist.

Ent­lang der Uelze­ner Stra­ße, Rich­tung Park führ­te der Spa­zier­gang über das Wohn­ge­biet Spann­brink zurück Rich­tung Olden­tru­per Stra­ße. Wäh­rend die Neu­ge­stal­tung des Parks sehr posi­tiv und als wesent­li­cher Zuge­winn an Auf­ent­halts­qua­li­tät im Vier­tel bewer­tet wur­de, gab es ins­be­son­de­re vie­le kri­ti­sche Hin­wei­se hin­sicht­lich der Que­rungs­hil­fen und Über­gän­ge an der Olden­tru­per Stra­ße. Die vor­han­de­ne Fuß­gän­ger­brü­cke ist für bewe­gungs­ein­ge­schränk­te Men­schen kaum und für Roll­stuhl­fah­rer gar nicht nutz­bar. Erschwe­rend käme hin­zu, dass das in die­sem Bereich vor­ge­ge­be­ne Tem­po-30-Limit kaum ein­ge­hal­ten wür­de.
Auch die The­men fuß­läu­fig erreich­ba­re Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten, ärzt­li­che Ver­sor­gung und Tak­tung der Bus­fahr­zei­ten wur­den dis­ku­tiert. Alle Hin­wei­se wur­den schrift­lich und auch – soweit mög­lich – foto­gra­fisch doku­men­tiert.

Der Stadt­teil­spa­zier­gang ist ein Bau­stein einer umfas­sen­de­ren Sozi­al­raum­ana­ly­se, wel­che durch die AWO und die BGW im Kon­text des sozi­al­räum­li­chen Ansat­zes des Bie­le­fel­der Modells aktu­ell umge­setzt wird und steht unter dem Mot­to „Olden­trup – ein Quar­tier zum Woh­nen, Begeg­nen und Gestal­ten“. Für die­se Sozi­al­raum­ana­ly­se hat AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld erfolg­reich über das Deut­sche Hilfs­werk För­der­mit­tel bean­tragt.

Als Fort­set­zung ist für den 24.07.18 in der Zeit von 16:00 – 19:00 Uhr im Begeg­nungs­zen­trum in der Lüne­bur­ger Str. 5 ein Bür­ger­fo­rum geplant. An ver­schie­de­nen The­men­ti­schen sol­len dann u.a. auch die Ergeb­nis­se des Stadt­teil­spa­zier­gangs wie­der auf­ge­grif­fen und wei­ter dis­ku­tiert wer­den. Alle inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind zur Teil­nah­me herz­lich ein­ge­la­den (Anmel­dung bit­te per E-Mail: bz.oldentrup@awo-bielefeld.de).

 

icon-car.png
BZ Olden­trup

Kar­te wird gela­den – bit­te war­ten…

BZ Olden­trup 52.013224, 8.606479