Vertreter*innen der AWO OWL sowie der Kreis­ver­bän­de Bie­le­feld, Her­ford, Lip­pe und Pader­born waren bei der 9. AWO-Sozi­al­kon­fe­renz.

Kon­takt

  • AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld

  • Mer­ca­tor­str. 10
    33602 Bie­le­feld

  • Tel. 0521 – 520 89 0

  • info@awo-bielefeld.de

Aktu­el­les

Ide­en und Anre­gun­gen mit­neh­men

Vertreter*innen der AWO OWL sowie der Kreis­ver­bän­de Bie­le­feld, Her­ford, Lip­pe und Pader­born waren bei der 9. AWO-Sozi­al­kon­fe­renz.

Die Quar­tiers­ar­beit stand im Fokus der 9. Sozi­al­kon­fe­renz der Arbei­ter­wohl­fahrt. Rund 200 Teilnehmer*innen aus ganz Deutsch­land waren zum The­ma „AWO aktiv im Quar­tier: Ehren­amt und Haupt­amt – Hand in Hand“ am 4. Mai 2019 nach Köln gekom­men.

Die Sozi­al­raum­per­spek­ti­ve bie­tet der AWO die Chan­ce und die Mög­lich­keit, ehren­amt­li­che Struk­tu­ren und pro­fes­sio­nel­le Dienst­leis­tun­gen Hand in Hand zu erbrin­gen und durch den gemein­sa­men Anspruch die Lebens­be­din­gun­gen und das Leben der Men­schen vor Ort zu ver­bes­sern“, erklär­te Wil­helm Schmidt, Prä­si­dent des AWO-Bun­des­ver­bands, zu Beginn.
Die Arbei­ter­wohl­fahrt hat bun­des­weit bereits an weit über 100 Stand­or­ten Quar­tier­s­ent­wick­lungs­pro­jek­te und sozi­al­räum­li­che Ver­sor­gungs­kon­zep­te umge­setzt. Dabei wer­den die unter­schied­li­chen Kom­pe­ten­zen und Res­sour­cen von Ehren- und Haupt­amt genutzt, um sich pro­duk­tiv zu ergän­zen und gegen­sei­tig zu berei­chern.

Eini­ge die­ser Pro­jek­te sind auch in Ost­west­fa­len-Lip­pe ange­sie­delt. Um Ide­en für die bestehen­den sowie Anre­gun­gen für neue Pro­jek­te mit­zu­neh­men, war die Dele­ga­ti­on aus OWL nach Köln gereist.

Dirk Hanke (AWO OWL. v.l.), Kirs­ten Hops­ter (KV Bie­le­feld), Gise­la Kuck­nat (KV Her­ford), Jens Schi­ckel (KV Lip­pe), Berit Stein­krö­ger (AWO OWL), Thors­ten Klu­te (AWO OWL) und Yan­nis Kro­ne (KV Pader­born) haben die AWO in OWL bei der 9. Sozi­al­kon­fe­renz ver­tre­ten.