ALVE­NI

Kon­takt

  • Karin Ing­wer­sen
    Kurs Pras­mo
  •  
  • Arndt­str. 6–8
    33602 Bie­le­feld
  •  
  • Tel. 0521 – 136 57 53
    Mob. 0162 – 291 99 62
  •  
  • Bera­tung im Rat­haus
    Raum G 102
    Di.+Mi. 09.30–12.00

Men­schen mit Zuwan­de­rungs­ge­schich­te

Alve­ni

Vie­le Zuwan­de­rer kom­men mit ihren Kin­dern aus euro­päi­schen Län­dern, um in Deutsch­land zu arbei­ten und zu leben. Sie kom­men unter ande­rem aus Bul­ga­ri­en, Rumä­ni­en, Grie­chen­land ‚Ungarn und Polen und spre­chen meis­tens noch kein Deutsch.

Die Bera­tungs­stel­le ALVE­NI beglei­tet die Zuwan­de­rer bei ihren ers­ten Schrit­ten zur Inte­gra­ti­on in ihr neu­es Lebens­um­feld. Wir gehen mit ihnen zu Ämtern, Kitas und Sprach­schu­len.

Wir set­zen Inte­gra­ti­ons­lot­sen ein, die wich­ti­ge Mit­tei­lun­gen und Gesprä­che über­set­zen kön­nen.

ALVE­NI küm­mert sich um Kita­plät­ze für die klei­nen Kin­der. Sie sol­len schnell dort ange­mel­det wer­den, damit sie sich hier ein­le­ben und Deutsch ler­nen kön­nen.

Die Erwach­se­nen brin­gen wir in die Sprach-, Alpha­be­ti­sie­rung- und Inte­gra­ti­ons­kur­se.

ALVE­NI berät und beglei­tet die Zuwan­de­rer,  damit sie mög­lichst schnell in Deutsch­land ankom­men und am Leben hier teil­ha­ben kön­nen.

Die Ange­bo­te von ALVE­NI sind kos­ten­frei.

Das Pro­jekt ALVE­NI wird durch das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Arbeit und Sozia­les und den Euro­päi­schen Hilfs­fonds für die am stärks­ten benach­tei­lig­ten Per­so­nen (EAHP) geför­dert.