Ehren­amt – enga­giert und aktiv in Jöl­len­beck

Kon­takt

Aktu­el­les

Ehren­amt – enga­giert und aktiv in Jöl­len­beck

Im Rah­men zwei­er Info-Aktio­nen, die an ver­schie­de­nen Stand­or­ten in Jöl­len­beck statt­fan­den, konn­ten über 30 Jöl­len­be­cker Bürger*Innen erreicht wer­den.  Liba Brestrich, Quar­tiers­so­zi­al­ar­bei­te­rin, Chris­ti­ne Förs­ter von der Initia­ti­ve Nach­bar­schaft und Clau­dia Baum­gart­ner von der Pfle­ge­be­ra­tung der Stadt Bie­le­feld sowie Esther Hier­se­mann, Lei­tung des AWO Aktiv-Punk­tes Jöl­len­beck mach­ten an zwei Tagen auf das wich­ti­ge The­ma „ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment“ auf­merk­sam.

Foto: Liba Brestrich, Quar­tiers­so­zi­al­ar­bei­te­rin

Jung und Alt kamen an die­sen Akti­ons-Tagen vor­bei, um sich dar­über zu infor­mie­ren, wo Unter­stüt­zung gebraucht wird oder aber auch, wo die­se ange­for­dert wer­den kann. So konn­te man im locke­ren Rah­men ins Gespräch kom­men und sich begeg­nen. “Eine schö­ne Akti­on für Jöl­len­be­cker Bürger*ìnnen”, die den Stadt­teil hof­fent­lich noch näher zusam­men­bringt.” merk­te eine Besu­che­rin an.

Die gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung wur­de an bei­den Tagen von dem Duo “Wave 66” beglei­tet, die mit ihrer Musik gro­ße Freu­de ver­brei­te­ten. Freu­de, die auch ein Ehren­amt brin­gen soll­te. Gera­de in solch schwie­ri­gen Zei­ten wur­de noch ein­mal deut­lich, dass Freu­de und Begeg­nung im All­tag nicht zu erset­zen sind.

Man darf gespannt sein, wel­che Aktio­nen noch fol­gen wer­den.