Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit der Coro­na-Gefah­ren­la­ge im AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld e.V.

Kon­takt

  • AWO Kreis­ver­band Bie­le­feld

  • Mer­ca­tor­str. 10
    33602 Bie­le­feld

  • Tel. 0521 – 520 89 0

  • info@awo-bielefeld.de

Aktu­el­les

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit der Coro­na-Gefah­ren­la­ge im Awo Kreis­ver­band Bie­le­feld e.V.

Die Arbei­ter­wohl­fahrt ist vor 100 Jah­ren aus der Not der Men­schen her­aus gebo­ren. Sie ist ange­tre­ten, sie zu lin­dern – Mit Erfolg! AWO-Grün­de­rin Marie Juch­acz sag­te: Das Wir ist immer stär­ker als das Ich. Das wird sich auch jetzt wie­der bewahr­hei­ten. Wir machen wei­ter!“
Wolf­gang Stad­ler, Bun­des­vor­sit­zen­der der Arbei­ter­wohl­fahrt

Die Aus­wir­kun­gen des Coro­na-Virus haben nun auch uns erreicht. Als Bei­trag zur not­wen­di­gen zeit­li­chen Ver­zö­ge­rung von Anste­ckun­gen wer­den wir selbst­ver­ständ­lich alle durch Stadt, Land oder Bund erlas­se­nen Maß­nah­men kon­se­quent umset­zen.


Alle Maß­nah­men gel­ten vor­erst bis ein­schließ­lich 30. April 2020.

Unse­re Ein­rich­tun­gen und Diens­te sind wei­ter­hin tele­fo­nisch und per E‑Mail erreich­bar.


Ver­hal­ten im Ver­dachts­fall

Zum Ver­grö­ßern ankli­cken

Down­load „Ver­hal­ten im Ver­dachts­fall“ im PDF-For­mat

Kon­takt­te­le­fon für Fami­li­en und Senior*innen

Die Arbeits­ge­mein­schaft der Wohl­fahrts­ver­bän­de Bie­le­feld und der Bie­le­fel­der Jugend­ring bie­ten ab dem 25. März 2020 täg­lich in der Zeit von 09.00–15.00 Uhr zwei Ser­vice­te­le­fon­nu­mern an:

Kon­takt­te­le­fon für Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en
0521 98892 900

Kon­takt­te­le­fon für Senior*innen
0521 98892 800

Die Num­mern ste­hen bereit für alle, die Gesprächs­part­ner suchen in den Zei­ten der Kri­se.


Älte­re Men­schen und Pfle­ge­diens­te

Bit­te um Unter­stüt­zung unse­rer Pfle­ge­diens­te

Die Pfle­ge­diens­te haben im Moment alle Hän­de voll zu tun. Die Mitarbeiter*innen leis­ten Enor­mes und ver­die­nen unser aller Dank­bar­keit und Lob!

Zwei beson­de­re Her­aus­for­de­run­gen ste­hen aktu­ell auf der Lis­te:

  1. Per­so­nal­si­tua­ti­on

Jede zusätz­lich Pfle­ge­kraft schafft Ent­las­tung. Des­halb ein Auf­ruf an unse­re Mitarbeiter*innen in allen Ein­rich­tun­gen:

Haben Sie eine pfle­ge­ri­sche Aus­bil­dung? Wer­den Sie im Moment nicht zwin­gend in Ihrer Ein­rich­tung gebraucht? Kön­nen Sie sich vor­stel­len, frei­wil­lig unse­re Pflege-Kolleg*innen zu unter­stüt­zen?

Dann freu­en wir uns sehr, wenn Sie sich bei Herrn Klei­na unter t.kleina@awo-bielefeld.de mel­den.

  1. Mund­schutz

Wir rufen auf zur Spen­de von FFP2 und FFP3 Mas­ken!

 FFP ist die Bezeich­nung für die Fil­ter­wir­kung, es gibt die Klas­se 1–3. Die meis­ten Hand­wer­ker, Nagel­stu­di­os etc. benut­zen FFP2 – das ist für die Ver­sor­gung von posi­ti­ve Getes­te­ten und Qua­ran­tä­ne­pa­ti­en­ten ganz wich­tig! Unser Bestand liegt gera­de noch bei 10 Mas­ken. Und die vie­len tol­len selbst genäh­ten Mas­ken kön­nen wir für die­se Arbeit lei­der nicht ver­wen­den.

Trotz­dem: Bit­te hört nicht auf, Mas­ken zu nähen –aber fragt auch nach FFP Mas­ken Klas­se 1, 2 oder 3. Alles hilft!

 Vie­len Dank sagen eure Pfle­ge­teams

Die Vor­rä­te gehen bei allen Pfle­ge­diens­ten zur Nei­ge, Nach­schub ist zwar über­all bestellt, lässt aber in der Regel auf sich war­ten. Die Feu­er­wehr Essen hat eine Näh­an­lei­tung für einen Mund-Nasen-Schutz ver­öf­fent­licht, der den Vor­schrif­ten genügt.

Down­load Näh­an­lei­tung für behelfs­mä­ßi­gen Mund-Nasen-Schutz im PDF-For­mat

Wol­len Sie ganz akti­ve Unter­stüt­zung leis­ten? Dann nähen Sie sol­che Mund­schut­ze! Ein­fach bei uns in der Geschäfts­stel­le abge­ben, wir lei­ten sie dann wei­ter.

Die zen­tra­le Koor­di­na­ti­on (Stoff­aus­ga­be etc.) über­nimmt Kari­na Metz, bit­te wen­den Sie sich unter 0521 520 89 34 oder k.metz@awo-bielefeld.de an sie, wenn Sie unter­stüt­zen kön­nen.

26. März 2020 – Wir sagen DAN­KE

- An die Stoff-Organisierer*innen
– Die Wäscher*innen und Bügler*innen
– Die Stoff-Spender*innen
– Die Masken-Näher*innen
Inner­halb von 4 Tagen habt ihr weit über 200 Mas­ken für unse­re Pfle­ge­diens­te genäht.
Das ist ein groß­ar­ti­ger Bei­trag zum Zusam­men­halt in die­ser Kri­se.
Bit­te macht wei­ter! Zusam­men geht’s!

Woh­nen mit Ver­sor­gungs­si­cher­heit

Der Mit­tags­tisch als offe­nes Ange­bot fin­det nicht statt.
Kurs- und Grup­pen­an­ge­bo­te fin­den nicht statt.


Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en

Lie­be Schü­ler und Schü­le­rin­nen, lie­be Eltern und Sor­ge­be­rech­tig­te,

das Coro­na-Virus stellt uns alle im Moment vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen. Der nor­ma­le All­tag, wie wir ihn gewohnt sind, ist weit­ge­hend außer Kraft gesetzt, das öffent­li­che Leben auf die not­wen­digs­ten Ver­sor­gungs­struk­tu­ren redu­ziert.

Die Schlie­ßun­gen der Schu­len und die damit ver­bun­de­nen Anstren­gun­gen kön­nen in den Fami­li­en einer­seits zu grö­ße­rem Zusam­men­halt aber auch zu Belas­tun­gen und Ängs­ten füh­ren.

Die Schulsozialarbeiter*innen des AWO Kreis­ver­ban­des Bie­le­feld e.V. möch­ten euch in die­ser Zeit mit Rat und Tat zur Sei­te ste­hen, Anre­gun­gen geben, wie die Zeit sinn­voll und mit Spaß genutzt wer­den kann, Sor­gen tei­len und schu­lisch und per­sön­lich in viel­fäl­ti­ger Hin­sicht bera­ten und unter­stüt­zen. Bit­te nehmt das Ange­bot wahr, wir freu­en uns auf eure Anru­fe und Mails! Selbst­ver­ständ­lich sind auch die Eltern und Sor­ge­be­rech­tig­ten herz­lich ein­ge­la­den, sich an uns zu wen­den.

Schul­so­zi­al­ar­beit

Kon­takt­lis­te her­un­ter­la­den

Eltern­in­for­ma­ti­on: OGS / OGS Feri­en / VÜM: Erstat­tung und Nicht­ein­zie­hen von Ver­pfle­gungs­geld

Sehr geehr­te Damen und Her­ren, lie­be Eltern,

seit Anfang die­ser Woche fin­det in der Grund­schu­le Ihres Kin­des eine Not­be­treu­ung statt, die nur weni­ge Fami­li­en nut­zen kön­nen. Regu­lä­re OGS oder VÜM fin­det nicht statt.

Die regu­lä­ren Feri­en­spie­le in den Oster­fe­ri­en fin­den nicht statt. Aus die­sem Grund haben wir beschlos­sen:

  • Die Ver­pfle­gungs­pau­scha­le OGS für den April 2020 zie­hen wir NICHT von Ihrem Kon­to ein.
  • Die Betreu­ungs­ge­bühr VÜM für den April 2020 zie­hen wir NICHT von Ihrem Kon­to ein.
  • Die bereits gezahl­ten Beträ­ge für die Oster­fe­ri­en erstat­ten wir Ihnen in den nächs­ten Wochen zurück.

Eltern­in­for­ma­ti­on zum Down­load im PDF-For­mat

Wich­tig! Die Sei­te ist noch nicht online.
Hier alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen vor­ab.


Bil­dung und Qua­li­fi­zie­rung

Inte­gra­ti­ons­kur­se – Berufs­sprach­kur­se

Wegen der Coro­na-Situa­ti­on müs­sen wir alle Deutsch­kur­se unter­bre­chen. Alle Inte­gra­ti­ons­kur­se und Berufs­sprach­kur­se fin­den dar­um ab dem 16.03. (Mon­tag) nicht statt.

Bit­te kom­men Sie nicht zur Sprach­schu­le. Blei­ben Sie zuhau­se.

Wenn Sie Fra­gen haben:
Rufen Sie uns an: 0521 1365735.
Oder schrei­ben Sie eine Mail: sprachschule@awo-bielefeld.de

Wenn der Unter­richt wie­der star­tet, rufen wir Sie an oder schrei­ben einen Brief.

Wei­ter­bil­dungs­werk

Alle Fort­bil­dun­gen des AWO Wei­ter­bil­dungs­werks, die bis zum 18.04.2020 vor­ge­se­hen sind, wer­den ter­min­lich bis nach den Oster­fe­ri­en ver­scho­ben. Für die Nach­ho­lung der Fort­bil­dun­gen wer­den noch vor den Som­mer­fe­ri­en neue Ter­mi­ne ein­ge­rich­tet. Die Infor­ma­ti­on zu den jewei­li­gen Ter­mi­nen erfolgt an die Teilnehmer*innen der Fort­bil­dun­gen durch eine per­sön­li­che Infor­ma­ti­on durch das Wei­ter­bil­dungs­werk

Sprach­treffs

Alle Sprach­treffs blei­ben bis auf wei­te­res geschlos­sen.


Quar­tiers­ar­beit

Begeg­nungs- und Ser­vice­zen­tren

Kurs- und Grup­pen­an­ge­bo­te fin­den nicht statt.
Die Begeg­nungs­ca­fés blei­ben geschlos­sen.

Quar­tier Zedern­stra­ße – Ummeln

Das Café Son­nen­licht bleibt bis auf wei­te­res geschlos­sen.
Die Spiel­stu­be bleibt geschlos­sen.
Der Sprach­treff fin­det nicht statt.

Quar­tiers­bü­ro im Ost­mann­turm­vier­tel

Alle Ver­an­stal­tun­gen und Arbeits­krei­se sind abge­sagt.
Die Sprech­stun­den im Quar­tiers­bü­ro wer­den zunächst bis zum 30. April 2020 aus­ge­setzt.
Das Quar­tiers­bü­ro ist tele­fo­nisch und per Mail erreich­bar.

 

Icon by Icon­packs

Awo krea­tiv zuhau­se

Lie­be Eltern,
der Coro­na-Virus stellt uns alle vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen, Sie ins­be­son­de­re!
Um Ihnen ein paar Hil­fen für die kom­men­de Zeit an die Hand zu geben, erhal­ten Sie heu­te eine Auf­lis­tung mit Adres­sen und Links, die Sie viel­leicht in den nächs­ten Wochen nut­zen kön­nen.

Soli­da­ri­sche Coro­na-Hil­fe
Bie­le­feld

Das Pro­jekt Soli­da­ri­sche Coro­na-Hil­fe Bie­le­feld der Stif­tung Soli­da­ri­tät hat eine Hot­line geschal­tet:

0521 299 77 00

Alle Infor­ma­tio­nen dazu auf coronahilfebielefeld.de

Coro­na­vi­rus – Gesi­cher­te Infor­ma­tio­nen in 6+ Spra­chen

Die Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­te des Bun­des infor­miert lau­fend aktua­li­siert unter https://www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus

Hel­fen ja, aber sicher!
Was zu beach­ten ist:

  1. Weni­ger ist mehr: Hel­fen Sie eini­gen weni­gen in Ihrem direk­ten Umfeld. Ver­su­chen Sie dafür lie­ber, ande­re Men­schen in Ihrem Bekann­ten­kreis zu ani­mie­ren, es Ihnen gleich zu tun. Hilfs­netz­wer­ke sind wich­tig, Ver­brei­tungs­netz­wer­ke für das Virus müs­sen ver­mie­den wer­den.
  2. Tau­schen Sie mit Nachbar*innen oder mög­li­chen Unterstützer*innen jetzt Tele­fon­num­mern aus, bevor jemand von Ihnen in Qua­ran­tä­ne muss – dann wird die Kon­takt­auf­nah­me nicht mehr so ein­fach sein.
  3. Sei­en Sie ins­be­son­de­re für älte­re Men­schen da, die sich zum eige­nen Schutz iso­lie­ren müs­sen, indem Sie sie regel­mä­ßig anru­fen und mit ihnen bespre­chen, wie Sie sie ohne Kon­takt unter­stüt­zen kön­nen.